top of page
Junia Bardo Photo 1.jpg

Junia Bardo

/

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Schwarz Soundcloud Icon

Der junge lokale «Singjay» Junia Bardo singt und rappt auf schweizerdeutsch seit er 13 Jahre alt ist. Zuerst sehr vom Hip-Hop begeistert, kreierte er mit Schulfreunden die ersten Songs. Nach und nach wurde Reggae immer ein grösseres Thema für ihn und er fokussierte sich mit seinem Mixtape «Eigentlich», das im Dezember 2013 veröffentlicht wurde, voll und ganz auf die Reggae- und Dancehall-Szene. Mit Irie Shottaz aus Basel produzierte er die neun Songs und releaste anschliessend neue Lieder unter anderem auch mit Künstlern wie Cali P. Nach vielen Live-Shows und Studio Sessions gönnte er sich eine Pause und lernte auf Reisen in Südafrika Selecta Marlonizzle kennen, der dieselbe Vorliebe für Conscious-Musik teilte. Seitdem sind die zwei ständig zusammen unterwegs und präsentieren Musik, die in ihrem Geschmack «Uplifting» ist. Im 2017 geht Junia Bardo noch einen Schritt weiter und veröffentlicht monatlich neue Songs, in denen er auch auf Trap oder Afrobeats singt. 2021 veröffentlicht er mit “Bruch Din Chopf” in Kombination mit Elijah Salomon erstmals einen Songs auf One Camp Records. Zurzeit ist er an einer neuen EP dran und neue Musik ist für 2024 geplant. Macht euch gefasst auf ein musikalisch Genre-übergreifendes Erlebnis!

releases

All Night Long Cover.jpg
All Night Long

Elijah Salomon, Junia Bardo und Chado Evans

Was gibt es Schöneres, als die ganze Nacht mit der Person zu verbringen, die man am meisten mag? Glückseligkeit aber auch Schmerz können aber sehr nahe beieinander liegen. „All Night Long“ nimmt uns mit auf dieses bittersüsse Abenteuer, wie in einem spannenden Film. Elijah Salomon, Junia Bardo und Chado Evans sind die Hauptdarsteller in diesem Streifen. Der Beat öffnet das Herz mit seiner Mischung aus Dancehall, Reggaeton und kongolesischen Vibes. 

Bruch Din Chopf - Junia Bardo
3000x3000-chopf-tv.gif
BRUCH DIN CHOPF -
ELIJAH SALOMON & JUNIA BARDO

In schwierigen Zeiten den Kopf nicht verlieren

 

Wer behauptet, er oder sie sei der Pandemie entkommen, der oder diejenige kann dies wohl nur mit einem Augenzwinkern ernst meinen – es war schlicht unmöglich. Auch Elijah Salomon und Junia Bardo bekamen sie zu spüren und mussten – wie viele andere in der jetzigen Zeit – dies irgendwie verarbeiten. «Bruch din Chopf» mit Junia Bardo ist ein Song über die Pandemie, welcher das Ganze etwas kritisch hinterfragt und die Hörenden zu eben demselben animieren soll. Elijah fragt: «Wo bringt eus das no hii, d’Welt regiert vo Pandemie». All die Massnahmen, welche auf der ganzen Welt getroffen werden – steht bei diesen wirklich die Gesundheit der Menschen im Zentrum? Die beiden Sänger spürten den Drang, über die Dinge zu sprechen, welche in der jetzigen Zeit passieren. Der junge, aufstrebende Junia Bardo wird dem Titel des Songs gerecht, wenn er singt: «Sie wännd das mer hiegänd, wie sie’s gsähnd. Überlegg für mich älleige, s’hät mi niemert überrännt. Es regiert nur Selassie zeig mer de Wäg, zeig mer wohi». Er ruft auf, dass die Leute in diesen Schwierigen Zeiten zusammenhalten und den Kopf nicht verlieren.

 

Die Single ist von Elijah und der One Camp-Crew produziert und wird auf One Camp Records veröffentlicht. Die Original- sowie die Dubversion («Selassie I regiert»), welche von Elijah Salomon gemixt wurde, ist als Free-Download unter https://elijahch.bandcamp.com ab sofort verfügbar. Lauscht, geniesst und hört nie auf Dinge kritisch zu hinterfragen!

bottom of page